1962 fing alles an ...

mit einer Annonce von unserem sehr geschätzten Wolfgang Keller in der Ostseezeitung. Vor dem ehemals Wossidlo - Gymnasium in Ribnitz-Damgarten an einem Mittwoch trafen sich spontan einige Sangesfreudige.

Im Jahr 1963 gründete Wolfgang Keller den gemischten Chor. Das erste Chorkonzert am 19.06.1963 in der Aula der Wossidlo Oberschule heute Bauermeister Schule, war die erste Bewährungsprobe.

Chorlieder alter Meister, Volkslieder aus fünf Jahrhunderten und Lieder der Völker wurden unter seiner Leitung professionell einstudiert. Wobei auch damals nicht unbedingt Notenkenntnisse Voraussetzung für das Mitsingen der über 40 Sängerinnen und Sänger war, sondern Freude am Singen und eine gewisse Musikalität.

 

Zwei Programme für das Frühjahr und die Advents- und Weihnachtszeit wurden pro Jahr erarbeitet und in Konzerten in Ribnitz-Damgarten und Umgebung aufgeführt. Freudige Zuhörer und Applaus bestärkten uns in unserer Sangesfreude.

 

Leider musste 2004 Wolfgang aus gesundheitlichen Gründen die Leitung des Chores aufgeben. Caroline aus Rostock haben wir es zu verdanken, dass unser Chor weiter singen konnte. Nach einem Jahr Leitung übernahm Karin Keller den nun reinen Frauenchor. Selbstverständlich ließ sich Wolfgang keinen Auftritt entgehen, um mit Argusaugen die weitere Entwicklung des Chores zu verfolgen. Es gab auch kritische Hinweise seinerseits, aber er konnte stolz auf die Arbeit seiner Frau sein. Aufopferungsvoll, herzlich, emotional, arbeitswütig, zierlich und stets besonders gut gekleidet war sie unser Kleinod. 

 

Mit der Gründung des Chorvereins 1990 erhielt der Chor den Namen: Gemischter Chor "St.Klaren" Ribnitz-Damgarten.

Auftritt Pantlitzer Burgwall Singen Foto:Klaus Banner
Auftritt Pantlitzer Burgwall Singen Foto:Klaus Banner

Der Chor erlitt einen großen Verlust, als Karin Keller einer schweren Krankheit erlag. Sie war die Seele unseres Chores, lebte für die Musik und hatte einen hohen Qualitätsanspruch. Sie fehlte uns auch menschlich sehr. Waren wir zunächst wie traumatisiert, fragten wir uns doch, ob wir den Chor weitführen können, wollten wir doch zu Ehren Karin Keller und ihrem Mann das gemeinsame Werk fortsetzen. An dieser Stellen möchten wir uns bei Karin, ihrem Mann Wolfgang Keller und ihrer Familie herzlich bedanken. Sie werden immer in unseren Herzen sein und jeder Auftritt ist unser Dankeschön.

Heidrun Peuker stellte uns wieder auf die Beine und probte voller Freude und mit großem Elan unseren wieder neu entstehenden gemischten Chor. Denn mehrere Männer auch von unserem damaligen gemischten Chor konnten wir wieder überzeugen, uns zu unterstützen. Nach der traurigen Verarbeitung tat es einfach gut,

wieder gemeinsam zu lachen und nach vorne zu schauen. Heidrun hat daran einen würdigen Anteil geleistet, vielen Dank noch einmal auch dafür.

 

Doch Heidrun Peuker als auch danach Carmen Gauger konnte nur eine vorübergehende Lösung für uns sein, deshalb musste weiter gesucht werden. Beide Damen waren eine Bereicherung für unseren Chor.

Chorprobe mit Heidrun Peuker Foto: Karin Banner
Chorprobe mit Heidrun Peuker Foto: Karin Banner

Den absoluten Hauptgewinn hatten wir mit unserem damaligen Chorleiter, Kantor der St. Marien Kirche in Ribnitz-Damgarten, Christian Bühler getroffen. Unsere pfälzische Frohnatur hielt uns seit April 2012 auf Trab, schon bei der Einstimmung der Chorprobe. Sein musikalisch hoher Anspruch, die perfekte Stimmbildung, Sprachdeutlichkeit und neues anspruchsvolles Liedgut stellt uns immer wieder vor neue Herausforderungen. "Es muss einfach alles stimmen. Das sind wir den Komponisten schuldig", ist der Leitspruch unseres Chorleiters.

Seine Motivation, sein Frohsinn und sein Enthusiasmus springen auf uns über. 

 

Mittlerweile zählen wir über 20 sangeswütige Frauen. Seit 1962 ist unsere Thea und seit 1964 unsere Lisa dabei. Dass Singen jung hält sieht man ihnen an, denn sie sind beide über stolze 80 Jahre jung.

 

Eine fleißige Arbeit leistete und leistet unser Vorstand. Unser Dank gilt unserer jahrelangen engagierten Vereinsvorsitzenden Dr. Ilse Hallier, Erika Meding, die immer die Hand auf dem Geld hat, Bettina Runze als Schriftführerin und Thea Brackniß.

Frauke v. Loga-Dietzel übernahm 2012 den Vorsitz und hat sich auch schon sehr bewährt. Ihr verdanken wir u.a. unseren neuen kuscheligen Probenraum. Marita hat den Hut für die Anwesenheit auf.

2018 mit Ausscheiden von Erika und Marita aus dem Vorstand, nochmals vielen Dank an beide, werden auch Ute und Karin als neue Vorstandsmitglied ihr Bestes geben.

 

Unser Chor hat schon ein bewegtes Leben. Denn nachdem Christian sich seinem Wirken als Kantor konzentriert widmen wird, hieß es Ende 2015 wieder Suche nach einem neuen Chorleiter. An dieser Stelle nochmals danke für das Weiterbringen unseres Chores. Wir freuen uns auf die Chorprojekte mit ihm und wünschen weiter viele schöne musikalische Ideen.


In der Hochschule für Musik und Theater Rostock wurden wir zum Glück fündig. Ab Januar 2016 begrüßten wir erleichtert den jungen Musiker und Dirigent Georgij Munteanu. Ein blutjunger hochtalentierter Student und auch für uns eine neue Erfahrung. Wie bei jedem neuen Chef heißt es erst einmal zusammenwachsen. Unterstützt wurde Georgij von seinem Mitstudenten Dmitry Krasilnikow, dessen Erfahrungen als Chorleiter des Gelbensanderer Heidechores mit einfloß. Unter Leitung von Dmitry einem sehr einfühlsamen Musiker war unser Auftritt zum Burgwallsingen ein besonderer emotionaler Moment. Dank auch an Georgij, er zeigte uns neue Facetten und wie sich "schwer und leicht" in einem Lied wiederspiegeln sollte. Wir meisterten gemeinsam unser Frühlingskonzert und das Konzert in Barth. Doch auch ein Student muss Prioritäten setzen und sich seinem Hauptaugenmerk widmen. Wir wünschen ihm von Herzen viel Erfolg beim Studium und werden sehr gerne seine Konzerte verfolgen. Beiden Musiker alles Liebe und vor allem beste Gesundheit.
 
Für uns bedeutete es erneute Suche, denn es standen weitere Konzerte im Dezember auf unserem Plan. Schweren Herzen mussten wir unser Weihnachtskonzert absagen. Tolle erfahrene Chorleiter wachsen nun mal nicht auf den Bäumen und sind meist schon vergeben. 
 
Doch uns ist immer wieder das Glück hold ... denn wir wollen, dass unser schon über 50 jähriger Chor weiter lebt. Unsere liebe Regina half uns dabei und auch andere Chormitglieder waren aktiv wie unsere Schweizerin Kirsten, danke. 
Der freischaffende Musiker Johannes Garbe, bis zum Abitur im Dresdner Kreuzchor, Kapellmeister, Dirigent - auch wenn es für ihn nicht vordergründig ist, bringt seine Erfahrungen und seine künstlerische Professionalität und sein Engament in unseren Chor ein. Für ihn sind erlebbares Singen und Miteinander in ein Erlebnis kommen ausschlaggebend. Am Ende der Probe Erfolg verzeichnen, so seine Worte und damit trifft er auch unseren Nerv. 
Unter seiner Leitung war unser Beitrag zu "Ribnitz singt" vor Weihnachten ein homogener Auftritt, der uns ganz stolz machte. 
Mit Johannes spüren wir diesen gemeinsamen Herzschlag des Chores, es macht großen Spaß bei den Proben. Die Interpretation der einzelnen Stücke gelingt uns immer besser umzusetzen, so wie er es uns vorsingt und motiviert selbst zu leben. Ein Geschenk ... So können wir 100 werden ...   Doch jetzt liegt noch weiteres Stück Arbeit vor uns. 
Seien Sie mit uns auf die Konzerte gespannt und freuen Sie sich mit uns, am besten als Mitglied unseres Chores.
In diesem Zusammenhang können wir auch weiteren Mitgliederzuwachs verzeichnen, wir freuen uns. 

Miteinander in ein Erlebnis kommen und gemeinsam erlebbares Singen fühlen die Maxime unseres Chorleiters Johannes Garbe. 

Wir fühlen uns dabei richtig gut und spüren mit jeder Probe seine Intention, die Musik zu fühlen und dementsprechend wieder zu geben. Am Ende jeder Probe den Erfolg verzeichnen, das wollen wir mit ihm und es macht Spaß Neues auszuprobieren und diese unglaubliche Bedeutung des gemeinsamen Singens in sich zu erleben.

Anspruchsvoll, dynamisch, emotional, tolles Gespür, mitreißend und transparent die Liebe zur Musik übertragen, wir freuen uns auf die gemeinsame "Arbeit".  

  

Unseren St. Klaren Chor Ribnitz-Damgarten wird es immer weitergeben, versprochen liebe Karin und lieber Wolfgang ... 
 
Unser herzlichen Dank gilt allen unseren Chorleitern und sicher freuen Sie sich mit uns, wenn Sie uns bei den Konzerten erleben. 
 

St.Klaren - der Bezug zu unserer Heimatstadt

Der 40 Jahre lange "Gemischte Chor Ribnitz-Damgarten (einige wenige Zuhörer nannten ihn Keller - Chor aufgrund der Chorleitung) wurde 1990 in den St.Klaren Chor umbenannt.

 

St.Klaren leitet sich ab von Klara von Assisis (1193-1253), der Gründerin des weiblichen Zweiges des Franziskanerordens. 1323 stiftete Fürst Heinrich der Löwe (Heinrich II. von Mecklenburg) ein Kloster für den Klarissenorden, der als seine Gründerin und Regelgeberin die Heilige Klara von Assisi besonders verehrt. 

 

Mehr als 2000 Klöstern im Abendland wurde sie zur Namenspatronin. Ribnitz blieb der einzige Konvent im Norden.

 

Der Legende nach soll Klara 1240 durch das Hochhalten einer Monstranz und durch Gebete plündernde Soldaten des exkommunizierten Kaisers Friedrich II vor Assisi aufgehalten und so die Stadt gerettet haben. (Quelle: Axel Attula, Kloster Ribnitz)

 

Der Besuch der renovierten Klosterkirche ist ein Muss für jeden Einheimischen und auch Gast. Selbstverständlich gehört dazu auch das Bernsteinmuseum und das Rostocker Tor. Schließlich sind wir stolz auf unsere einzigartige Heimat und die faszinierende Ostsee sowieso.

 

Hochkarätige Gäste konnten wir schon in unserer schönen Stadt Ribnitz-Damgarten begrüßen. So Bundeskanzlerin Frau Angela Merkel und Donata Herzogin zu Mecklenburg von Solodkoff bei der Einweihung des Klosters am 28. Mai 2010 nach der Renovierung.

Weihnachtskonzert 2021 in der Neuapostolischen Kirche Ribnitz-Damgarten Leitung: Frank Flade

Chorprojekt 2021 "Ostseechorakademie" mit der Singakademie Rostock und dem Chor der Hansestadt Wismar unter Gesamtleitung von Frank Flade in Ribnitz-Damgarten

Chorprojekt "Ostseechorakademie" mit der Singakademie Rostock und dem Chor der Hansestadt Wismar in Rostock unter Gesamtleitung von Frank Flade

Chorprojekt "Ostseechorakademie" mit dem Chor der Hansestadt Wismar und der Singakademie Rostock unter der Leitung von Frank Flade

"Ribnitz singt" 2019 unsere Teilnahme unter Leitung von Dennis Rose

Weihnachtskonzert unter der Leitung von Dennis Rose in der Neuapostolischen Kirche Ribnitz

Chorkonzert zum 27. Pantlitzer Burgwallsingen unter Leitung von Marion Kuchenbecker

Weihnachtskonzert in der Neuapostolischen Kirche Ribnitz-Damgarten

Gemeinsames Weihnachtskonzert in Graal-Müritz mit dem Chor in Graal-Müritz und dem Heidechor Gelbensande

Gemeinsames Konzert in Potsdam mit dem Partnerchor dem Gemischten Chor der Städtischen Musikschule Potsdam"Johann Sebastian Bach" unter Leitung von

Marion Kuchenbecker und Johannes Garbe

Frühlingskonzert in der Klosterkirche unter der Leitung von Johannes Garbe

Teilnahme am Weihnachtskonzert "Ribnitz singt" unter der Leitung von Johannes Garbe

St. Klaren Chor unter der Leitung von Christian Bühler

Chorjubiläumskonzert in der Klosterkirche Ribnitz zum 50. Chorjubiläum
Chorjubiläumskonzert in der Klosterkirche Ribnitz zum 50. Chorjubiläum

St. Klaren Chor unter der Leitung von Karin Keller

St.Klaren Chor unter der Leitung von Karin Keller - gemischter Chor

St.Klaren Chor unter der Leitung von Wolfgang Keller - als gemischter Chor - 30 jähriges Chorjubiläum im Chorsaal der Klosterkirche 

Unser Partnerchor der Buxtehuder Männerchor feierten mit uns

Klosterkirche Ribnitz-Damgarten 

Foto: Karina Kühl

St. Marien Kirche und Markt von Ribnitz-Damgarten Foto: Karin Banner
St. Marien Kirche und Markt von Ribnitz-Damgarten Foto: Karin Banner
Unser Ribnitz Foto: Karin Banner
Unser Ribnitz Foto: Karin Banner
Sonne, Strand, Ostsee, wo lässt es sich besser leben und singen Foto: Karin Banner
Sonne, Strand, Ostsee, wo lässt es sich besser leben und singen Foto: Karin Banner